Die ultimative Anleitung für Online Marketing Strategien:<br> Die 10 besten Tipps für 2021
Januar 28, 2021 | ComboApp Team

Die ultimative Anleitung für Online Marketing Strategien:
Die 10 besten Tipps für 2021

Online Marketing bezieht sich auf eine Reihe von Taktiken, Techniken und Online Marketing Instrumente. Diese werden im besten Fall von einer Online Marketing Agentur eingesetzt, um App-Nutzer anzuziehen, zu binden und zu halten. Primäres Ziel dabei ist es, den Lebensdauergesamtwert zu erhöhen.

Sie haben eine App erstellt und denken jetzt vielleicht, dass sie über Nacht von allein populär wird und von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt genutzt wird. Leider ist das äußerst unwahrscheinlich. Die Realität ist, dass eine Menge sorgfältiger Planung und Arbeit nötig ist, um Ihr Produkt der Zielgruppe vorzustellen. Warum sollte man schließlich eine Mobile App entwerfen und entwickeln, wenn niemand jemals davon erfahren oder sie verwenden wird?

Hier kommt strategisches Marketing für Mobile Apps ins Spiel und füllt Ihren App-Funnel mit Nutzern.

Um erfolgreich zu sein, müssen Online Marketing Strategien für mobile Apps gut durchdacht, sorgfältig geplant und präzise ausgeführt werden. Wir bei ComboApp haben wir dazu beigetragen, fast 1.000 Apps auf den Markt zu bringen, und möchten Ihnen die zehn wichtigsten umsetzbaren Online-Marketing Tipps zur erfolgreichen Vermarktung einer App geben, die auf den Erfahrungen basieren, die wir im Laufe der Jahre mit Marketingerfahrungen für mobile Apps gesammelt haben.

BEVOR Sie Ihre App starten

Viele, wenn nicht die meisten Produktbesitzer auf der Welt machen diesen Fehler. Sie warten bis zum letzten verantwortlichen Moment, ehe sie über ihre Bemühungen zur App-Werbung nachdenken.

Ihre Mobile App bewirbt sich nicht von alleine, einen strategischen Marketingplan erstellen müssen Sie schon.

Die Realität ist, dass Sie für einen erfolgreichen Start Ihrer App eine Marketingstrategie entwickeln und mindestens 60 Tage vor dem Startdatum mit der Umsetzung Ihrer Marketinginitiativen beginnen müssen.

1. Erstellen Sie eine herausragende Website für Ihre App

Eine informative Website für Ihr Produkt ist der erste wichtige Schritt in einem Marketingplan für mobile Apps. Und buchstäblich 99% der Entwickler denken nicht einmal darüber nach.

build a website for your mobile app

Aber überlegen Sie: Wie erfahren potenzielle Nutzer organisch von Ihrer mobilen App und laden sie herunter, ohne Website? Eine Website mit gutem Design ist entscheidend, wenn Sie Ihr SEO verbessern wollen und am besten sorgen Sie dafür, dass sie bereits verfügbar ist, bevor Sie die erste Codezeile schreiben.

Sie mögen Ihre App noch so faszinierend finden, wenn niemand davon gehört hat, sie online nicht finden kann oder Sie ihre Zielbenutzer nicht erreichen, wird sie wahrscheinlich ein Flop.

Daher müssen Sie eine Website erstellen, die die Zielgruppe Ihres Produkts von Anfang an anspricht. Vielleicht möchten Sie die erwarteten standartmäsigen Funktionen wie Blog, Live-Chat usw. einbinden.

Denken Sie beim Erstellen einer soliden Landing Page, einer Zielseite, daran, dass der Wert relevanter Keywords für den Gesamterfolg Ihrer Webbemühungen kritisch ist. Nutzen Sie außerdem Website-Analysetools (Google Analytics ist für diesen Zweck völlig ausreichend), um die Leistung zu verfolgen und Ihre Online Marketing Strategien und Taktiken für mobile Apps entsprechend anzupassen.

2. Erstellen Sie eine robuste SEO-Strategie

Sie können für eine native Mobile App keine Suchmaschinenoptimierung (SEO) durchführen – das ist verständlich. Sie können SEO jedoch wie ein Profi für Ihre Website ausführen, um Ihre App zu bewerben.

Die Planung einer felsenfesten SEO-Strategie beginnt mit dem Fokus auf die richtigen Keywords. Denn wie könnten Sie eine mobile App effektiv vermarkten, ohne die Keywords, die Schlüsselwörter zu verstehen, die für Ihre Zielgruppe am wichtigsten sind?

Im App-Bereich sind die idealen Schlüsselwörter Begriffe, die häufig von potenziellen Nutzern verwendet werden, um zu erkennen, was Ihr Produkt tut. Bei einigen Apps ergeben sich die Schlüsselwörter möglicherweise ganz natürlich, bei anderen sind sie vielleicht nicht so offensichtlich. In jedem Fall ist Top-Down-Keyword-Recherche ein Muss in Ihrem Marketingplan, und die Grundlage für die Online Marketing Strategien für jede Mobile App.

Es ist entscheidend, dass Sie Ihre SEO-Bemühungen mindestens 60 Tage vor dem Startdatum starten, da es normalerweise 60 bis 90 Tage dauert, bis Google Ihre Website und deren Inhalt aufnimmt. Die goldene Regel lautet also, bereits beim Launching der App für einige Keywords zu ranken – und diese Strategie dann auch in der Wachstumsphase fortzusetzen.

3. Werben Sie Influencer an, um Ihre App zu bewerben

Influencer-Marketing liegt voll im Trend und kann sicherlich dazu beitragen, Downloads und Sichtbarkeit zu steigern. Tatsächlich geben 33 Prozent der Nutzer an, eine App heruntergeladen zu haben, weil sie von Personen empfohlen wurde, denen sie vertrauen oder denen sie online folgen. Es lohnt sich also, Social Media und Direct Influencer in Ihre Online Marketing Strategie für Ihre App einzubinden.

recruit influencers to promote your app

Für Ihr Mobile Marketing müssen Sie vertrauenswürdige Influencer aus vielen digitalen Kanälen finden, darunter LinkedIn, Facebook, Twitter, Instagram, Reddit, Pinterest, hochrangige Blogs, Medium und YouTube, um nur die wenigen zu nennen. Noch wichtiger ist, dass Sie eine Liste von Influencern bereithalten möchten, um Ihr Produkt am Tag der Markteinführung zu bewerben und dann das Engagement nach der Markteinführung zu erhöhen.

4. Erstellen Sie ein Demo-Video

Es kann gut sein, dass Ihre potenziellen Nutzer keine Ahnung haben, wie Ihr digitales Produkt funktioniert, und daher nicht sagen können, ob es ihnen zugute kommt. Deshalb muss Ihr Marketingplan für mobile Apps ein Demo-Video von 30-50 Sekunden enthalten, das die Nutzendarstellung für Ihre App klar und präzise hervorhebt.

Wenn man es genau betrachtet, sind wir visuelle Kreaturen. Tatsächlich verarbeitet das menschliche Gehirn Visuelles 60.000x schneller als Text.

Gut zu wissen, aber es reicht aber nicht aus, das Video innerhalb der App zu veröffentlichen. Laden Sie es auf YouTube, Cross-Promo-Websites und andere Videoplattformen im Internet hoch. Es versteht sich von selbst, dass Ihr Video auf Ihrer Website bereitstehen sollte, wenn Ihr Produkt live geht.

Wie fällt Ihr Demo-Video auf?

  • Auf niedliche animierte Charaktere ist immer Verlass, um sich die Aufmerksamkeit Ihrer Zuschauer zu sichern.
  • Halten Sie es experimentell oder lassen Sie es wie eine Rezension aussehen.
  • Probieren Sie es mit einer Live-Aufzeichnung Ihrer App in Aktion.
  • Sorgen Sie dafür, dass das gesamte Erscheinungsbild des Videos elegant, modern und einfach cool ist.

5. Erstellen Sie Social Media-Profile

Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, wie eine App vermarktet werden soll, dass soziale Medien der einfachste und bequemste Weg sind, um online gefunden zu werden. Und damit eine der wertvollsten Online Marketing Strategien für mobile Apps, die Sie für Ihr digitales Produkt einsetzen können.

Anders als bei SEO ist das Sprungbrett bereits für Sie festgelegt: die Plattform selbst. Lassen Sie also nicht nach – seien Sie sich in Ihren Social-Media-Profilen als sehr aktiv. Noch wichtiger ist aber, dass Sie Profile auf allen beliebten Social-Media-Websites erstellen, darunter eine Facebook-Seite, ein Twitter-Handle, ein Instagram-Konto und einen YouTube-Kanal. Sie können auch eine Online Marketing Agentur damit beauftragen, die alles professionell für Sie erledigt.

Laden Sie nach dem Einrichten der Profile alle, die Sie kennen (einschließlich Mikro-Influencer) ein, sie zu „liken“. Es ist erwähnenswert, dass diese sozialen Profile mindestens einen Monat vor dem Veröffentlichungsdatum live und Aktivität versprühen sollten. So haben Sie genügend Zeit, um eine Community aufzubauen, Flair zu generieren und die Leute dazu zu bringen, über Ihr Produkt zu sprechen, bevor es auf den Markt für mobile Apps kommt.

  • Planen Sie voraus, vor allem in Bezug auf Thema, Typ und Stil der Inhalte – welche Art Beiträge möchte Ihre Zielgruppe lesen?
  • Nutzen Sie benutzergenerierte Inhalte, um Ihre Fans in Ihre Mobile App Promotion einzubeziehen.
  • Bieten Sie Nutzern Anreize dafür, Ihre Beiträge zu teilen, Ihre Website zu besuchen usw.

NACH dem Start Ihrer App

Sie sind also an diesem Punkt angelangt. Der Starttag, auf den Sie so lange gewartet haben, ist gekommen. Oberste Priorität ist natürlich, sicherzustellen, dass Ihr Produkt ohne Probleme oder Fehler veröffentlicht wird. Sobald Sie es getestet und gestartet haben, müssen Sie sich auf Ihre Online Marketing Strategien und Online Marketing Instrumente für Ihre mobile App konzentrieren. Wenn Sie die Empfehlungen, über die wir zuvor in dieser Anleitung gesprochen haben, befolgt und Zeit und Mühe investiert haben, um sich richtig auf den Start vorzubereiten, sind Sie jetzt in einer fantastischen Form und Position, um schnell hochzuskalieren. Sehen wir uns an, wie!

6. Kümmern Sie sich um Ihre App-Install-Kampagnen

Jetzt ist ihr Produkt live und es ist an der Zeit, mit Werbe Kampagnen für Ihre App-Install-Zahlen eine Lösung für das Problem mit dem leeren Raum zu finden (niemand hat Ihre App heruntergeladen). An dieser Kreuzung möchten Sie vielleicht sozusagen Ihre großen mobilen Marketing-Geschütze auspacken.

run app-install campaigns

Investieren Sie in Facebook/Twitter/AdWords, um erste Nutzer anzuziehen. Zu Beginn sollte sich Ihre App-Werbung darauf konzentrieren, mindestens einige hundert Benutzer zu gewinnen, die am einfachsten über bezahlte Social-Media-Kampagnen zu erreichen sind. Danach können Sie mit etwas organischem Wachstum rechnen. Wenn Sie innerhalb einer Woche nach dem Start Ihres Produkts viele Downloads haben, besteht die Möglichkeit, dass es gefeatured wird und viel mehr Leute Ihre App installieren. Wir würden nicht empfehlen, das Feature zu einem Eckpfeiler Ihres Marketingplans für mobile Apps zu machen, sondern es als möglichen und wünschenswerten „Bonus-Nebeneffekt“ Ihrer App-Werbeaktivitäten betrachten.

Tracking: Bestimmen Sie, welche Werbekanäle die meisten Downloads bzw. Installationen bringen. Auf diese Weise können Sie das Online -Marketing für Ihre App und Ihren Werbeetat auf die effektivsten Kanäle konzentrieren. Vergessen Sie aber nicht die kleinen Netzwerke, die ein größeres Potenzial für die Steigerung Ihrer Installationen haben.

Nutzen Sie visuelle Mittel: Die Werbung für mobile Apps sollte die Verwendung statischer und animierter Grafiken, Infografiken und Videos umfassen. Normalerweise starten wir unsere Kampagnen zur Benutzerakquise mit 20 bis 30 verschiedenen Motiven, um deren Wirksamkeit zu testen. Nach 72 Stunden bewerten wir, welche Bilder am besten funktionieren, und optimieren die Kampagne entsprechend.

7. Wenden Sie sich an Blog-Besitzer mit hohem Google-Ranking

Wenn Sie eine Website oder einen Online-Shop besitzen, ist Google vermutlich eine Hassliebe für Sie. Aber die Suche bleibt zweifellos der beste Weg, um online gehört und gefunden zu werden. Deshalb müssen Sie mit Leuten zusammenarbeiten, die sich da auskennen.

promote your application with bloggers

Die Vermarktung einer App sollte die Kontaktaufnahme mit Eigentümern von Blogs beinhalten, die einen hohen Rang in SERPs (Search Enging Result Pages bzw. Suchmaschinen-Ergebnisseiten) haben, vorzugsweise einen der drei besten auf der ersten Seite. Überzeugen Sie sie mit Ihrem PR-Kit.

Ihre Taktik ist, einfach nach „App Bewertungen in X“, zu suchen, wobei X Ihre Branche ist. Schreiben Sie dann eine persönliche E-Mail an alle, die Sie in den Top-10-Suchergebnissen sehen, in der Sie Ihre App vorstellen und ihnen gute Gründe geben, sich Ihr Produkt anzusehen.

8. App-Bewertungen erhalten

get user reviews for your app

Menge und Ton der Bewertungen können Ihre App-Marketingkampagne hypen oder vernichten. In der Tat kann es schlechter sein, weniger Nutzerbewertungen zu haben, als auch nicht ganz so tolles Feedback. Im Allgemeinen können Sie App-Bewertungen auf folgenden Wegen erhalten:

1)    Erstellen Sie Popup-Nachrichten, in denen sie die Leute auffordern, sich Ihre App zu bewerten. Die meisten Leute mögen diese Popups nicht, aber sie sind effektiv. 15% der Leute, die sie sehen, geben Ihnen schlussendlich eine Bewertung.

2)    Ein Marketingplan für mobile Apps sollte Aktivitäten enthalten, die Nutzer dazu bringen, die App zu bewerten (E-Mails, persönliche Kontaktaufnahme usw.).

9. Posten Sie Ihre App auf Product Hunt/HackerNews

Product Hunt ist eine der einflussreichsten Plattformen für neue Anwendungen, Software und Technologien.
Diese Online-Community ist sicherlich eine der besten Websites, um die besten Funktionen Ihres Produkts zu präsentieren und Technikbegeisterte anzusprechen. Wenn Ihre Mobile App hervorragend genug ist, kann ProductHunt ein großartiger Ort sein, um von potenziellen Investoren, Entwicklern und Benutzern gleichermaßen wahrgenommen zu werden. HackerNews ist eine weitere unglaubliche Website, die die Bekanntheit Ihrer App auf ein ganz neues Niveau bringen kann.

Sobald Ihr Produkt live ist, sollte Ihr App-Marketingplan die Kontaktaufnahme mit diesen Websites beinhalten, um Ihre App gelistet zu bekommen. Wenn Sie viele Upvotes bzw. positives Feedback erhalten, wird das Ihre Downloads stark boosten. Denken Sie daran, dass Websites wie Product Hunt strenge Produktkurationsalgorithmen haben und Sie daher deren Best Practices lesen müssen, bevor Sie Ihre App-Lösung an sie senden.

Sobald Sie gelistet sind, wenden Sie sich sofort an Ihre Influencer, Online-Fans in sozialen Medien und Freunde, um Sie auf diesen Plattformen mit Upvotes hochzubringen. Dies ist eine kostenlose Taktik zur Vermarktung einer App, die immer funktioniert!

10. Nutzen Sie unbedingt Push-Benachrichtigungen, um mit Benutzern in Kontakt zu treten

Push-Benachrichtigungen sind ein wichtiger Bestandteil der Werbung für mobile Apps und werden viel häufiger geöffnet als E-Mails (fast dreimal höhere Öffnungsraten). Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Tool als Teil Ihres Marketing-Mix für mobile Anwendungen nutzen, damit Sie gut mit Ihren Nutzern verbunden sind, wenn das Produkt live ist.

use push notifications to market your app

  • Generieren Sie häufig neue Inhalte, damit Benutzer die App auch langfristig nutzen. Erstellen Sie faszinierende Videos, Audiodateien, Blogposts, Whitepapers und andere aufregende kreative Inhalte, um die Nutzer zu motivieren.
  • Übertreiben Sie es aber nicht mit Push-Benachrichtigungen, da viele Nutzer sonst Benutzung der Funktion deaktivieren werden. Wenn Ihr Produkt häufig verwendet wird, beschränken Sie die Benachrichtigungen auf ein oder zwei pro Tag. In anderen Fällen sollte Ihre Marketingstrategie für mobile Apps zweimal pro Woche Push-Benachrichtigungen enthalten.
  • Segmentieren Sie Ihre Benutzer und passen Sie Ihre Benachrichtigungen an, um sicherzustellen, dass die richtige Nachricht an die richtige Person geht.
  • Benachrichtigungen sollten auf Nachrichten verweisen, die leicht zu finden und zu lesen sind.

 

Zusammenfassung

Die Entwicklung einer Online Marketing Strategie für mobile Apps für vor und nach dem Launch bzw. Start ist kein Picknick im Park, da sie mit Millionen anderer würdiger Apps konkurrieren müssen. Nutzen Sie unsere 10 praktischen Marketing Tipps zur Vermarktung Ihrer App, um ihre Sichtbarkeit zu verbessern, mehr Downloads zu erreichen und der Konkurrenz einen wichtigen Schritt voraus zu sein.

Sie sind nicht sicher, wie Sie Ihr Produkt vermarkten sollen? Keine Zeit oder Ressourcen, um all das selbst zu tun? Keine Sorge.

ComboApp unterstützt App-Entwickler und Unternehmen schon seit 2009 bei der erfolgreichen Vermarktung ihrer mobilen Apps.

Klicken Sie einfach den „Kontakt“-Button oben im Website-Menü. Wir freuen uns darauf, Ihnen zu helfen, das nächste Einhorn zu werden!
 

Häufig gestellte Fragen

1. Warum ist Marketing für den Erfolg einer App so wichtig?

Apples App Store und Google Play Store halten mehr als 4 Millionen Apps bereit, und diese Zahl wächst täglich. Ohne eine solide Marketingstrategie für mobile Apps ist es praktisch unmöglich, dass eine neue App in der Masse der anderen Apps und der Konkurrenz wahrgenommen wird.

2. Was ist ein Marketingplan für mobile Apps?

Der Marketingplan für mobile Anwendungen ist eine Liste praktischer Aktivitäten zur Einführung und Bereitstellung eines Produkts für die Zielgruppe.

3. Wann sollte man Marketingaktivitäten für mobile Apps starten?

Mobile Marketing beginnt typischerweise mindestens 60 Tage vor dem Start der App.

4. Was ist App Store-Optimierung und warum ist sie für die Werbung für mobile Apps wichtig?

App Store-Optimierung ist der Prozess zur Verbesserung der Auffindbarkeit der mobilen App im App Store und bei Google Play. 2019 fanden über 50% der Benutzer neue Apps, indem sie direkt in den App Stores surften.

5. Warum brauche ich eine Website oder eine Landing Page für meine mobile App?

Die Webpräsenz ist eine wichtige Komponente der meisten Marketingstrategien für mobile Apps und kann mit einer geeigneten SEO-Strategie eine hervorragende Quelle für organische Downloads sein.

6. Wie vermarkte ich eine App erfolgreich mit einer SEO-Strategie?

Erstellen Sie ansprechende, originelle Inhalte, die bei Ihrer Zielgruppe gut ankommen, und integrieren Sie Keywords, Schlüsselwörter, die von potenziellen App-Benutzern benutzt werden, um zu erkennen, was passiert. Eine durchdachte SEO-Strategie ist ein wichtiger Bestandteil der Formel für die erfolgreiche Vermarktung einer App.

7. Warum braucht eine mobile App ein Demo-Video?

Ein Demo-Video als Teil Ihrer Werbekampagne ist eine großartige Möglichkeit, potenziellen Benutzern Ihres Produkts zu zeigen, wie es funktioniert und welchen Wert es bietet. Marketingstudien weisen darauf hin, dass Demovideos die Conversion-Raten um 60-80% erhöhen. Daher sollte der Plan für Ihr Online-Marketing für Ihre App die Produktion von mindestens einem Demo-Video vorsehen.

8. Welche Online Marketing Strategien für mobile Apps werden empfohlen, nachdem eine App live ist?

Nutzen Sie Analysetools und Benutzerfeedback, um das Produkt weiterzuentwickeln, Beziehungen zu für Ihre Zielgruppe relevanten Influencern aufzubauen und zu pflegen, nutzen Sie Affiliate-Marketing, Wettbewerb-Sponsoring und reichen Sie Ihre App für Award- bzw. Preis-Nominierungen ein.
Irgendwelche Fragen? Interesse an unseren Dienstleistungen?

Schreib uns.









Irgendwelche Fragen? Interesse an unseren Dienstleistungen?

Schreib uns.